(Schnupper-)Workshop-Termine

Schnupperworkshops  finden in der Regel samstags von 14 bis 16 Uhr statt (Unkostenbeitrag 20 € pro Person - anrechenbar auf Teilnehmergebühren in der Folge); Workshops, die ein Stück oder Teile eines Stückes zum Inhalt haben, finden in der Regel samstags von 12 bis 16 Uhr statt - in unserem Übungsraum in der Musikfabrik, Neuköllnische Allee 6-8 in Berlin-Neukölln. Die jeweiligen Workshopinhalte richten sich nach den Anmeldungen - es ist vermerkt, wenn ein Workshop nur auf eine bestimmte Zielgruppe hin ausgerichtet ist.

Die nächsten Termine:

 

nächste Schnupperworkshops

Samstag, 15. Februar 2020 von 14 - 16 Uhr

Samstag, den 4. April 2020 von 14 - 16 Uhr
(abgesagt wg. Corona-Virus!)

vorbehaltlich der Entwicklungen:

Samstag, den 20. Juni 2020 von 14 - 16 Uhr

kommende Workshops  

Samstag, den 29. Februar und/oder Sonntag, den 1. März 2020
(EinsteigerInnen nur in Kombination mit Samstag - TaikospielerInnen mit Vorerfahrung
können sich auch nur für Sonntag anmelden) - jeweils 12 bis 16 Uhr.

Sonntag, den 23. Februar 2020 (nur für Mitglieder) - von 10 - 16 Uhr.

vorbehaltlich der Entwicklungen:

Samstag, den 25. April 2020 und Sonntag, den 26. April 2020
(für EinsteigerInnen sehr geeignet) - jeweils von 12 bis 16 Uhr.

Samstag, den 16. Mai 2020 (nur für Mitglieder) - von 12 - 18 Uhr.

kommende offene Freitage
(jeweils 20 bis 22 Uhr)

(nur für Mitglieder oder
erfahrene Taikospieler)

31.1.2020

28.2.2020

20.3.2020

24.4.2020

 

Eine Übersicht über unser regelmäßiges Kursangebot findet ihr auf der Seite Japanisches Trommeln weiter unten.

Eltern-Kind Kurse

Seit Herbst 2019 bieten wir monatliche Eltern-Kind-Kurse an einem Samstag im Monat an, die sich an Eltern mit Kindern zwischen 6 und 13 Jahren richten. Die nächsten Termine sind diese:
Samstag, 15. Februar 2020 von 11 - 13 Uhr
Samstag, 4. April 2020 von 11 - 13 Uhr (wegen Corona-Virus abgesagt!)
Samstag, 20. Juni 2020 von 11 - 13 Uhr

Kommende Workshops mit externen LehrerInnen

Vom 8. bis 12. Juni 2020: Shoji Kameda (leidenschaftlicher Musiker, Taikospieler und langjähriger Lehrer der Taiko-Online-Plattfrom KaDon)...

Shoji Kameda...wird mehrere spezielle Einheiten zu verschiedenen Trommel-Techniken, die im Taiko eine wichtige Rolle spielen (aber auch Chappa und Chanchikki), bei uns halten Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von jeweils 12 - 16 Uhr)! Es wird tagsüber Spezialeinheiten für fortgeschrittene SpielerInnen (Taiko Sets und mehr) geben und jeweils am Abend Workshopeinheiten für Fortgeschrittene (Montag) und Mittelstufe (Dienstag und Donnerstag) sowie für EinsteigerInnen (Mittwoch) von jeweils 17 - 21 Uhr. Bitte kontaktiert mich, wenn ihr am intensiven Training mit Shoji interessiert seid an diesen Tagen bei uns: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Taiko Intensive Sommercamp 2020
Und im Juli 2020 ist es wieder soweit! Gemeinsam mit Oliver Reichelt von Tama Daiko (Hamburg) und Sakiko Volke-Nakahara von Akaishi Daiko (Magdeburg) organisieren wir von iki iki TAIKO auch nächstes Jahr wie jeden Sommer wieder ein Taiko-Intensive-Sommercamp;-) Es wird stattfinden vom 8. - 12. Juli 2020 in Molkenberg an der Havel - es ist zwar ausgebucht, aber es gibt eine Warteliste und wie in den letzten Jahren auch, stehen die Chancen immer gut, einen der Nachrückerplätze zu bekommen;-) 
 
Rückschau auf externe Workshops bei iki iki TAIKO

8. März 2020: Sayuri Ito von Amaterasu Taiko aus Oberhausen zu Besuch bei uns!

Am Sonntag, den 8. März 2020 hat uns Sayuri Ito mit einem dreistündigen Workshop von 11 - 14 Uhr beglückt! Sie hatte wie immer eine schöne ihrer Eigenkompositionen im Gepäck: ENERGIE;-)  

7./8. und 9. Februar: Jonathan Kirby von Kagemusha Taiko in Berlin!!!
Jonathan ist Gründer und künstlerischer Leiter der Gruppe Kagemusha Taiko. Kagemusha ist eine der wenigen Jonathan Kirby (Kagemusha Taiko)europäischen Taikogruppen, die schon in der ganzen Welt aufgetreten sind - so bspw. in den USA, in Japan sowie bei der ersten und zweiten European Taiko Concert Night in Düsseldorf. Jonathan ist Autor dreier wichtiger Bücher über das Unterrichten und Erlernen von Taiko: Teaching Taiko - Principles and Practice, gefolgt von einer eher philosophischen Betrachtung über japanisches Trommeln in Europa "The Way of the Drum - Taiko without Borders" - dieses Buch entstand aufgrund seiner langjährigen Erfahrungen als professioneller Taikospieler, als Leiter des UK Taiko Festivals seit 2005 und als Initiator 2016 der inzwischen zur jährlichen Institution gewachsenen European Taiko Conference. Für Jonathan basiert Taiko zwar auf Prinzipien, entspringt jedoch vor allem den Personen selbst und nicht einen bestimmten Ortes. So ist Taiko für ihn eine Ausdrucksform, die jedem zugänglich ist und eine Möglichkeit für jedermann, seine Lebensfreude zum Ausdruck zu bringen.

Am Freitag, den 7. Februar 2020 gab es am späten Nachmittag /Abend einen Improvisationsworkshop zur Findung einer eigenen Stimme im Taiko; am Samstag/Sonntag unterrichtete Jonathan das Stück "Yui"  - ein Taikostück mit "rock and roll feeling", das seit den 90ern von Japan aus einen Weg durch die Welt gestartet ist und überall ein Stück Lokalcolorid mit auf den weiteren Weg genommen hat. 

 

 
Im November hat uns wieder Mel Seouw in Berlin besucht - und hat Workshops zu den Themen:Movement for taiko players
* Breathing and movement
* Connection and communication
*  Maaaaaaaa 🐑 (the space in between)
angeboten;-)
 
Hachijo-Workshop mit Kota Arai im Juni 2019
Ein tieferes Verständnis von Taiko und dabei seine eigene innere Stimme finden! Nur begrenzte Teilnehmerzahl!
Erfahre die Magie traditionellen japanischen Trommelns in einem Hachijo-Stil-Workshop mit Kota Arai, dem daran liegt, Taiko als Ausdruck unser Selbst zu verstehen, als Form von Sprache - dieser Workshop ist sowohl für Fortgeschrittene als auch auch für Einsteiger geeignet.
Die Workshops sind jeweils zweigeteilt: Basisrhythmen werden nicht nur erlernt, sondern sie sollen auch "verstanden" werden im weitesten Sinne eines Gewässers, das uns trägt; im zweiten Schritt werden darauf melodische Rhythmen gesetzt mit Hilfen zu Improvisation, die uns befähigen sollen, eigene Geschichten auf den Wogen dieser Atmosphäre zu erzählen.
Workshop 1 (Basis und Melodie) am Samstag, den 15. Juni 2019 ab 19 Uhr mit anschließender Taiko-Partynight;-) oder
Workshop 2 (Basis und Melodie) am Sonntag, den 16. Juni 2019 von 14 - 18 Uhr.
Wo? iki iki TAIKO in Berlin, Neuköllnische Alle 6-8 (Musikfabrik).
Die Teilnehmerzahl ist auf jeweils 10 begrenzt aufgrund der Natur des Hachijo-Stils und deren Tradition.

Schon leider vorbei, aber es war sooo toll!!! Zwei Workshops mit Shoji Kameda - unbedingt Wiederholung, bitte!!!!!

Shoji KamedaMitte Februar hat Shoji Kameda einige Workshops bei uns in Berlin angeboten - wir freuen uns, dass seine technisch anspruchsvollen Stücke so den Weg nach Berlin gefunden haben;-) 

 

Und im Herbst 2018 hatten wir Jim Tan 29497567 10155227195685671 3371149432130158270 naus Rottweil bei uns zu Gast in Berlin! Der Miyake-Jima Workshop war in erster Linie für TaikospielerInnen mit Vorkenntnissen gedacht. Mit diesem kraftvollen Stück werden vor allem die typischen Bewegungen im Yoko-Uchi-Stil gepaart mit Kraft und Kondition trainiert. 

 

Joel Mankey in BerlinWir hatten einen tollen Naname-Workshop im Percussion Art Center PAC in Berlin-Kreuzberg im Oktober 2017 mit Joel Mankey (Taikofactory, Los Angeles) und Rannoch Purcell (Taikozentrum Deutschland, Ulm).

Das Stück Raion - eine Komposition von Joel Mankey wird im sogenannten NiDan Stil gespielt, eine Version des Schrägtrommelns (Naname), die zwischen zwei schräg gestellten Taikos mit einem Gegenüber jeweils gespielt wird - das macht nicht nur Spaß, sondern ist auch eine koordinatorische Herausforderung! Der Workshop startete mit Basisbewegungen im Schrägtrommeln, um diese auf den NiDan Stil anzupassen. 

">Hier ein kurzer Einblick in den tollen Workshop - thanks Razz and Joel;-))))

Raion Workshop 2017